SITEMAP | IMPRESSUM

Bauen-Heimwerken.de - Tipps zur Immobilien- und Baufinanzierung

Artikel vom 12.12.2008 aus der Rubrik Bauen & Renovieren

Tipps zur Immobilien- und Baufinanzierung

Der Bau oder Kauf einer Immobilie ist für die meisten Menschen nicht ohne eine Finanzierung möglich. Welche Finanzierung individuell am günstigsten und sichersten ist, hängt von der beruflichen und familiären Situation ab. Banken und Kreditinstitute bieten viele verschiedene zinsgünstige und staatlich geförderte Finanzierungen an. Ist bereits Eigenkapital vorhanden, kann sich das positiv auf die Kreditvergabe und die Konditionen auswirken, da nicht mehr so viel Fremdkapital benötigt wird.

Das Annuitätendarlehen eignet sich für Personen, deren Einkommen auf lange Sicht gesichert ist und die über Jahre und Jahrzehnte eine gleichbleibende monatliche Rate, bestehend aus Tilgungsrate und Zinsanteil, zahlen können. Vor allem Beamte, Rentner oder Vermieter nehmen diese Art von Darlehen auf. Die Tilgungsrate und der anfängliche Zinssatz werden bei einem Annuitätendarlehen bei Vertragsbeginn festgelegt. Die monatlichen Raten bleiben über die gesamte Laufzeit gleich, allerdings erhöht sich der darin enthaltene Tilgungsanteil, da die Zinsen mit sinkender Restschuld weniger werden. Das Annuitätendarlehen bietet die Möglichkeit, durch die Annahme eines höheren Zinssatzes die Laufzeit zu verkürzen.

Bei einem Tilgungsdarlehen wird zu Vertragsbeginn eine Tilgungsrate festgelegt, die über die gesamte Laufzeit gleich bleibt. Zuzüglich zur Tilgungsrate muss der Kreditnehmer die Zinsen zahlen, die abhängig von der noch verbleibenden Restschuld sind. Je länger der Kredit bereits getilgt wurde, desto niedriger ist die Restschuld und desto weniger Zinsen müssen hinzu addiert werden. Das bedeutet, dass über den gesamten Zeitraum hinweg mit sinkenden Leistungsraten zu rechnen ist. Diese Immobilienfinanzierung spricht vor allem Menschen an, die ihr zukünftiges Einkommen noch nicht über viele Jahre hinweg überschauen können und daher die höchsten Raten gleich zu Beginn zahlen möchten.

Eine weitere Möglichkeit zur Immobilienfinanzierung ist das Festdarlehen. Dieses Darlehen muss am Ende der Laufzeit in einer Summe getilgt werden. Ein Festdarlehen kann in Verbindung mit einer Kapitallebensversicherung aufgenommen werden. Läuft die Lebensversicherung aus, wird das angesparte Geld zur Tilgung des Darlehens genutzt.

Ein Fremdwährungsdarlehen sollten nur die Personen aufnehmen, die sich im internationalen Bankgeschäft auskennen. Dieses Darlehen hat nur relativ geringe Zinsen, da je nach Kreditgeberland andere Kreditbestimmungen als in Deutschland gelten. Allerdings ist die Aufnahme eines Fremdwährungsdarlehens nicht ohne Risiken: da der Kurswert oft enorm schwankt, können die monatlichen Raten nicht nur geringer, sondern auch viel höher als erwartet ausfallen.

Eine langfristige Planung von Immobilien kann mit einem Bausparvertrag beginnen. Dieser wird unter bestimmten Voraussetzungen staatlich bezuschusst und ermöglicht das Ansparen eines Eigenkapitals über einen längeren Zeitraum hinweg, an das die Aufnahme eines Darlehens anschließt. Als Bausparer hat man Anspruch auf dieses Darlehen.

BAUEN & RENOVIEREN
Reinigung und Pflege von Teppichböden

BAUEN & RENOVIEREN
Techniken zur Wandgestaltung

BAUEN & RENOVIEREN
Farbe oder Tapete?

BAUEN & RENOVIEREN
Bodenbeläge im Vergleich: Laminat, Parkett, PVC und Teppich

BAUEN & RENOVIEREN
Bauen mit Naturstein

ELEKTRIK & KLIMA
Vergleich alternativer Heiztechniken (Erdgas, Holzpellets, Solarenergie)

BAD & SANITäR
Wie man Silikonfugen richtig pflegt und den Schimmel wirksam bekämpft

GARTEN & AUßENANLAGEN
Anbau eines Wintergartens

ELEKTRIK & KLIMA
Einbruchschutz durch sichere Türen und Fenster

HAUS & WOHNEN
Das Fertighaus

HAUS & WOHNEN
Versicherungen für Haus und Wohnung

ELEKTRIK & KLIMA
Tipps zum Energiesparen

ELEKTRIK & KLIMA
Brandschutz in Haus und Wohnung

BAD & SANITäR
Planung eines barrierefreien Badezimmers

BAD & SANITäR
Trinkwasser aus der Leitung - Gesund oder schädlich?

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2004-2017 Bauen-Heimwerken.de

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.